Showman-Alternativen

Alles über die wohl coolsten Musik-Instrumente

Re: Showman-Alternativen

Beitragvon surfing-matze » Mi Sep 09, 2015 9:10 pm

naa, also wegen mir brauchts Ihr keinen Shootout machen.

Wie sagt nen Kumpel von mir so schön ? "Das bessere ist des guten Feind" oder so ähnlich... Und in irgend nem Thread hatte ich ja schon geschrieben, dass mich die letzten %e einfach anturnen :D . Daher frag i halt a mal nach. Günstige und sehr gut klingende Varianten gibt es ja auch - wie schon an vielen Stellen (in diesem Thread auch) festgestellt - viele. Nur mal die Echolettes nochmals angeführt. Dass aber solid-states hier auch so gut sein können für clean / surf, ist mir relativ neu (so vor ein paar Jahren fings an, dass der Ralf plötzlich so komische 3-eckige Yamahas anbrachte, die aber echt gut klangen). Jetzt spielt Oleg Quilter, Lorenzo zum Teil auch sowas...

Allerdings vermute ich, dass gerade bei letztgenannten die Praktikabilität / Verlässlichkeit / Preis vom evt. zu versichernden Gear, etc bei deren längeren Touren halt v.a. das Argument ist und man dafür auch a bisserl Mojo & Sound zu opfern bereit ist. Die ham ja auch den "echten Scheiss". Und sonst ists noch ne Preisfrage - klaro !
surfing-matze
Beachcomber
Beachcomber
 
Beiträge: 348
Registriert: Sa Feb 14, 2009 11:49 pm

Re: Showman-Alternativen

Beitragvon Plastiki » Mi Sep 09, 2015 10:52 pm

Nuja, ich hab mal von `nem Guten, kenntnissreichen Professor gehört, das es auch frühe Solid State Amps mit hervorragenden Klangeigenschaften gab. Die Technik war wohl auch schon soweit. Meine eigene Theorie geht ja dahin, das der Zeitgeist, während der sich etablierenden Transistortechnik, sich eher in die angezerrte Rockrichtung entwickelt hat. Somit wären die nach sauberen Röhren klingenden Transistoramps auch nicht im Geschmack und kein Verkaufsargument, trotzt der geringeren Störempfindlichkeit. Heute baut man evtl. auch wieder so. Es war halt eher so psychedelich, was evtl. die Gitarreneinsteiger zur E-Gitarre gebracht hat. Oder das Rotzige vom Punk. (Mal ehrlich: was hat euch den an die E-Gitarre gebracht? Doch bestimmt nicht die vergessenen Ikonen der Surf Area, oder?)
Und evtl. sucht ja mancher genau auf diese Technik und Verlässlichkeit der Übergangsphase.
Ich habe gerade ein bisschen auf meinem S40 gedudelt. Schönes Gerät. Die Trem-Funktion habe ich zwar noch nicht wieder herstellen können, hatte viel Anderes zu tun. Von daher meine ich dein Bs40 ist bestimmt gut. Bei LöD gibt es doch einen seltenen B40N, wenn ich mich nicht irre, auf den Fotos der Band erkannt zu haben. Da bist du doch an der Quelle (@Matze).
VG
Plastiki
Surfrider
Surfrider
 
Beiträge: 508
Bilder: 0
Registriert: So Mai 26, 2013 8:59 pm

Re: Showman-Alternativen

Beitragvon LöD » Do Sep 10, 2015 6:57 am

Moinsen,

ja das ist ein B40N.
Der gehört unserem Drummer und wird derzeit von unserem Basser gespielt.
Der Amp klingt großartig, in der Tat.

Was mich an den Echoletten oder auch Dynacords stört ist die Serviceunfreundlichkeit.
Die sind so zugestopft man kommt schlecht an die Innereien ran.
Das haben Leo und Jim um Welten besser gelöst.

LöD
Benutzeravatar
LöD
Beachcomber
Beachcomber
 
Beiträge: 272
Registriert: So Okt 09, 2011 8:56 pm

Re: Showman-Alternativen

Beitragvon SanchoPansen » Do Sep 10, 2015 7:52 am

Habe lange mit einem Gitarristen zusammen gespielt, der auch einen B40N genutzt hat. Sehr Marshally für die Gitarre, IIRC auch sehr nah am JTM45 dran.
Für Surf an der Gitarre gänzlich ungeeignet, meiner Meinung nach. Trotzdem toller Amp!
Was mich zusätzlich an den Echolette Amps stört, neben den von LöD genannten Unzulänglichkeiten, ist die Röhrenbestückung. Hier findet man oft sehr exotisches, was heutzutage schwierig zu besorgen ist. Der B40N ist da eine Ausnahme.
@LöD: der B40N hat hinten am Chassis einen winzig kleinen Drehregler aus schwarzem Plastik. Vielleicht wisst ihr es ja - der oben genannte Gitarrist wusste es nicht - es ist ein Master Volume. Sehr versteckt, aber nützlich.
Benutzeravatar
SanchoPansen
Beachcomber
Beachcomber
 
Beiträge: 316
Bilder: 8
Registriert: Sa Okt 29, 2011 8:11 am
Wohnort: Berlin

Re: Showman-Alternativen

Beitragvon LöD » Do Sep 10, 2015 7:59 am

nein, von dem Master wußte ich nix bisher,
das schau ich mir an.
Danke für den Tip.

Naja ungeeinget für Surfgitarre?
https://www.youtube.com/watch?v=KWHeirOEACE
das ist auch Falkos Amp, diesesmal an der Gitarre und mir taugt der Sound...

LöD
Benutzeravatar
LöD
Beachcomber
Beachcomber
 
Beiträge: 272
Registriert: So Okt 09, 2011 8:56 pm

Re: Showman-Alternativen

Beitragvon novamax » Do Sep 10, 2015 8:52 am

Der CPB ist wohl echt transparent, ich habe gelesen, dass einige ihn als Endstufe benutzen. Aber ich habe keine Erfahrungen mit E-Gitarre ab diesen Amp. Mit Mikro war's verwendbar. Ohne es detailliert begründen zu können: Ich bin inzwischen der Meinung, das ein Großteil dass Cab/der Speaker macht.
novamax
Beachcomber
Beachcomber
 
Beiträge: 244
Registriert: Mo Feb 03, 2014 10:11 pm
Wohnort: Berlin

Re: Showman-Alternativen

Beitragvon SanchoPansen » Do Sep 10, 2015 8:52 am

Mic'ed geht alles ;-) Ich meinte als clean Monster ohne Mic. Da wird's eng mit dem B40N.
Benutzeravatar
SanchoPansen
Beachcomber
Beachcomber
 
Beiträge: 316
Bilder: 8
Registriert: Sa Okt 29, 2011 8:11 am
Wohnort: Berlin

Re: Showman-Alternativen

Beitragvon novamax » Do Sep 10, 2015 9:17 am

Meinte A-Gitarre, und mit Mic Bühnen-Ansagen (Vokal). Blöde Wisch-Tastatur :)
novamax
Beachcomber
Beachcomber
 
Beiträge: 244
Registriert: Mo Feb 03, 2014 10:11 pm
Wohnort: Berlin

Re: Showman-Alternativen

Beitragvon Plastiki » Do Sep 10, 2015 9:20 am

Ich höre gerade das von LöD verlinkte Video der Rangers. Ich meine, das Herrn Mendes Gitarre etwas kehligen Charackter hat. Das finde ich aber nicht schlimm. Der Sound ist trotzdem prima. Ich bin ja auch sonst eher der Meinung, das der Surf-Charackter viel von der Gitarrenspieltechnik kommt. Vintage Charackter hat das Echolette Equipment irgendwie schon, meine ich. Was eher schleift, ist die Schlagzahl beim Video... Man müßte sich ein Fußpedal basteln mit ner Propangasflasche. Und dann Feuer unterm Arsch auf Regelweg per Fußpedal. So als bandinternes Gimmik. That´s Show, man. Um beim Thema zu bleiben. :lol:
Plastiki
Surfrider
Surfrider
 
Beiträge: 508
Bilder: 0
Registriert: So Mai 26, 2013 8:59 pm

Re: Showman-Alternativen

Beitragvon SanchoPansen » Do Sep 10, 2015 9:46 am

https://youtu.be/0CpuWQuZfiY

Hier eine Live Aufnahme von vorher erwähnter Band. Ich links mit BF Bassman und Noname 2x12" Cab, Eric rechts im Mix an der anderen Gitarre mit Echolette B40N und 2x12" Marshall Cab. IMO ist der B40N bei solchen Sounds zuhause. Perfekt für R'n'R.
Benutzeravatar
SanchoPansen
Beachcomber
Beachcomber
 
Beiträge: 316
Bilder: 8
Registriert: Sa Okt 29, 2011 8:11 am
Wohnort: Berlin

Re: Showman-Alternativen

Beitragvon SanchoPansen » Mo Sep 14, 2015 5:36 pm

Habe mal eine kurze Demo mit meine CPB gemacht.
Strat -> Surfy Bear FET Reverb -> CPB Line Out -> USB Mischpult -> PC.
So kann man schön zuhause üben und geht den Nachbarn nicht auf den Sack ;-)
Und es klingt - abgesehen vom sloppy gespiele - eigentlich sehr vernünftig für Homerecording OHNE Röhren.
https://soundcloud.com/whitespy/mr-midnight
Benutzeravatar
SanchoPansen
Beachcomber
Beachcomber
 
Beiträge: 316
Bilder: 8
Registriert: Sa Okt 29, 2011 8:11 am
Wohnort: Berlin

Vorherige

Zurück zu Instrumente

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 1 Gast

cron